OpenSeaMap Forum

For new registrations: Please create and activate an account. Afterwards send an email to forum.openseamap@gmail.com including a short message and your username to get write access to this forum. Thanks!
Für neue Registrierungen: Bitte erstelle einen neuen Account und schalte ihn frei. Anschließend sende eine kurze Mail mit deinem Nutzernamen an forum.openseamap@gmail.com um Schreibzugriff für dieses Forum zu bekommen. Danke!

You are not logged in.

#1 2019-09-28 17:55:32

kasimir61
Member
From: Hohen Neuendorf
Registered: 2014-08-23
Posts: 44
Website

Watertrack Generation 2 - News zur App und dem Backend

Liebe Freunde des Wassersports.
nun ist wieder einiges an Zeit vergangen und wir kommen unserem Ziel, Watertrack innerhalb der nächsten 2 Jahre ohne Kosten auszugeben immer näher. Unsere App wurde in den letzten 8 Monaten nicht sehr viel verändert und das hatte auch seinen Sinn. denn wir haben in der Zwischenzeit ein Reisesystem entworfen, das weit über eine Routenplanung auf dem Wasser hinausgeht.

Unser aktuelles Projekt - https://see-pilot.de ist das Ergbnis aus nun 1,5 Jahren Arbeit an einem besseren System für das Reisen auf den Binnengewässern Europas und in diesem Fall ganz speziell Deutschland.

Watertrack ist nun in die Jahre gekommen, ist immer noch äußerst beliebt, aber irgendwo fehlen die Dinge, die über das spielen mit endlosen Funktionen hinaus geht. Wir wollten einen Mehrwert auf dem Wasser schaffen, mit dem Reisende, Skipper, Charter-Urlauber und generell Wassersportler mehr Möglichkeiten erhalten zu sehen, was um Sie herum vorgeht und was man alles vom Boot aus erlebbar machen kann. Wir wollen ein Reisesystem bauen, das die Mitführung von endlosen vielen Papierkatalogen oder Informationen überflüssig macht. Etwas, was die Planung auch von unterwegs einfacher macht, überschaubarer und Wege anbietet.

Das Ziel sollte sein, das Reisen mit dem Boot (und in Zukunft auch mit anderen Verkehrsmitteln) einfacher wird. Aus dem Moment heraus eine Mobilität planen, die nicht ausschließlich abhängig von einer Online Verbindung ist. Ich orientierte mich bei vielen Dingen auch an Gpsies und Klaus, der ja nun sein System an eine andere Firma abgibt. (Vielen Dank an Klaus Bechthold - einem der aus meiner Sicht größten Pioniere, die GPS für jedermann besonders in Deutschland überhaupt erst möglich machte.)

FAZIT:

Wir haben Watertrack zumindest schon mal auf dem Papier komplett auf unsere neue Vision umgestellt und werden auch neben der Oberfläche ab dem Ende dieser Saison viele Änderungen durchlaufen. Gleich vorweg - unser Fokus wird zuerst auf Deutschland eingeschränkt sein - denn ganz Europa oder die ganze Welt nutzt überhaupt garnichts, wenn man es nicht bedienen kann. Europa ist mit unserem neuen System vorstellbar - aber vorerst werden wir den Fokus für Detailinformationen auf unser eigenes Land beschränken. Denn wer selber schon mal Entwickler war weiß, wie kosten- und besonders wie zeitintensiv das alles ist.

Also - Am Anfang gabe es ais-nautic.de - eine erste Version, mit der man es möglich machen konnte, das Openseamap und Openstreetmap mit vielen eigenen Funktionen und Layern erweitern konnte. Für Watertrack gab und gibtes eigene Offline Karten, die wir mit viel Arbeit von MAPFORGE übernommen haben und mit sehr vielen Stunden Arbeit als ideale Karte für Watertrack oder generell Offline anbieten konnten.

1.) Unsere Karten wird es ab kommendes Jahr in einem Online Service geben (downloadbar) und eine API, die auch anderen Programmierern erlauben wird, Ihre Applikationen mit Offline Karten zu bauen, ohne selber viel Arbeit zu investieren - Karten Offline zu nutzen. Wir planen hier, einen Korpus zu veröffentlichen, der die Nutzung der Offline Karten unter IOS und Android erlaubt. Wir denken auch, das wir hier wieder etwas mehr für Mapforge machen wollen, denn aus meiner Sicht ist Mapforge nach wie vor einer der besten Offlinkarten Lieferanten, wenn nicht sogar der Beste.

2.) Unser Reisebackend - derzeit die erste Version immer noch verfügbar unter ais-nautic.de und skipper.adac.de (Routenplaner). Diese beiden Systeme laufen jetzt ohne Unterbrechung und Server Neustart seit einem Jahr ohne Probleme. Die Entwicklung selber ist ziemlich stabil, muss aber auf unsere neue Mobility Lösung angepasst werden.
In unserem Pilotprojekt nutzen wir derzeit alle verfügbaren Tourismusdaten von Brandenburg und Mecklenburg Vorpommern. Durch die Zusammenarbeit mit den Tourismusverbänden an dieser Stelle - ist es möglich geworden, das man eine automatiierte Aktualisierung genereieren konnt und eben eine Datenbank schaffen konnte, die sowohl von jedem Backend erweiterbar ist als auch aktualisierbar. Die Landdaten werden damit genauso eingespeist wie unsere eigenen Quellen und die der Anbieter OSM / OSM.

3.) API´s von Drittanbietern - hier lag die Herausforderung für unsere Systeme, die zukünftig im Reise, Planungs und Wachbereich und Leitsystembereich anbieten sollen und mit allen verfügbaren Informationen einen Mix kreieren können, das es am Ende egal ist, mit was man fährt oder sich bewegt und vor allem auch von wo bis wo.

4.) Freigabe für alle ist wichtig für uns und wir werden auch in Zusammenarbeit mit allen Anbietern eine Grundlage erbauen (seit 2019, März im Testbetrieb), das unsere Dienste alle über eine API verfügbar werden. Das Ganze soll am Ende auch weitestgehend kostenlos verfügbar werden. Im Augenblick bereiten wir unser Geschäftsmodel so vor, das eben Nutzer und User, Skipper alles kostenlos erhalten - angefangen von Watertrack bis hin zu allen Backendsystemen. Gewerbliche Nutzer, werden über die Vielfalt eingebunden, bezahlen aber auch selber nur einen symbolischen Beitrag, um das Projekt zu unterstützen. Einiges wird auch über Werbung getragen - aber es soll auch nicht übertrieben werden, so das am Ende 60% Werbung flimmern und blinke und die eigentliche APP oder Funktion untergeht. Unser Gechäftsmodell und entsprechende Gespräche sehen im Moment sehr positiv aus und da es uns in erster Linie darum geht, das dieses System auch in Zukunft weiter dem Nutzer dient - ist dieser Schritt unumgänglich.

See-pilot ist unser oder eines unserer Arbeitssysteme, die jeden Tag geändert werden und mal mehr oder weniger funktionieren, je nachdem, was wir grad machen. Aber im weiten Sinne läuft es stabil und nutzt uns als eine Art Referenz und auch dazu, das wir mit unseren Freunden und Mitstreitern eine Austauschplattform haben, an der sich jeder orientieren kann, oder eben auch Anmerkungen und Vorschläge mit uns austauaschen kann.

Das System ist nicht perfekt und auch lange nicht fertig - läuft am besten auf einem Desktop Gerät - da wir die responsive Geschichte immer erst gut anpassen können, wenn dan auch klar ist - das diese Funktion so richtig läuft.

Wir haben derzeit 4 APIS eingebunden, bauen auch unseren eigenen OSRM Seervice auf, da mit den öffentlichen Systemen kein arbeiten möglich ist und die Server meist auch überlastet sind und dann auch nur noch KAuderwelch ausgeben. Der Fokus im Testsystem liegt derzeit auf folgenden Funktionen.

1.) Man öffnet die Seite und plant eine kostenlose Route für sein Boot.
1a.) Bitte bedenken - Die Option für Touristische Objekte ist komplett neu und somit müsst Ihr zuerst eine Wassersport Route planen) Dabei seht Ihr oben im HEader alle touristischen Objekte (Kategorien) die Ihr aus Interesse nutzen könnt. Nur wenn Ihr eine Kategory ausgesucht habt, wird hier auch was angezeigt. Wir werden in Zukunft als Basis alle Tourismusinfos einblenden, damit man ersteinmal versteht, worum es geht.

2.) In den Touristischen Objekten links - die angezeigt werden, kann man eine zweite Route generieren lassen, und zwar vom Boot oder einer beliebigen Stelle zum touristischen Objekt. Das geht momentan für Autos und mit der VBB (ist aber alles noch im Anfangsstadium und muss step by step angepasst werden.)
Insgesamt - wenn unsere API Abfragen alle stable laufen, werden wir ca. um die 20 verschiedenen Anbieter für Mobilität in unserem Programm anbieten.
2a.) Ein Forum würde ich gern machen, aber das wird mir zuvel Arbeit am Ende. Wir sind ein 2 Mann Unternehmen und müssen unsere Resourcen gut einteilen - denn dies ist nur ein Teil unseres Projektes.

Die Videofilme zur Hilfe, gelten auch hier und ich bemühe mich, einige neue Filme für die aktuell neuen Funktionen einzurichten. Bis dahin müsst Ihr inprovisieren.

Der Weg ist im eigentlichen - zuerst eine Wassersport Route planen mit beliebigen Zwischenstops oder TAgeszielen. Unbedingt einen Endpunkt definieren. Ist die Route fertig kann man sich im Umkreis der geplanten Route die touristischen Objekte ansehen - Standard sind 5 KM, kann man aber beliebig einstellen mit Regler. Auch Kategorien lassen sich dazu addieren und wegnehmen. Die Reiseroute wird derzeit zwar schon gespeichert aber ist nioch nicht für die Ausgabe auf einem Drucker optimiert.

Einfach Probieren unter https://see-pilot.de

Anmelden nicht erforderlich, ist ein Relikt aus der AIS-Nautic Zeit und man bekommt nicht mehr, wenn man angemeldet ist. Allerdings werden die Möglichkeiten zunehmen, also anmelden kann auch nicht schaden.

Bei Interesse oder wenn Ihr das Projekt unterstützen wollt oder selber Entwickler seid und an einigen Schritten mit teilhaben wollt - gerne !!

In diesem Sinne, Danke für euer Interesse
Kasi

Offline

Board footer

Powered by FluxBB