OpenSeaMap Forum

For new registrations: Please create and activate an account. Afterwards send an email to forum.openseamap@gmail.com including a short message and your username to get write access to this forum. Thanks!
Für neue Registrierungen: Bitte erstelle einen neuen Account und schalte ihn frei. Anschließend sende eine kurze Mail mit deinem Nutzernamen an forum.openseamap@gmail.com um Schreibzugriff für dieses Forum zu bekommen. Danke!

You are not logged in.

#1 2015-03-16 09:39:11

Müritzkäptn
Member
Registered: 2015-03-16
Posts: 1

Navigation mit Windows-Notebook und Offline-Karten - so gehts...

Hallo zusammen,
da ich wirklich schon bald daran verweifelt bin, um herauszufinden, wie man mit einem normalen Windows-Notebook auf einer Yacht navigieren kann, möchte ich hier nun zusammenfassen, wie es geht - zumindest wie ich es gemacht hab. Ich hoffe vielen Freizeitkapitänen damit zu helfen. Ich habe die verschiedenste Navigations-Software getestet, aber keine führte so richtig zum Erfolg, da ich immer mit den Offline-Karten gestrauchelt hab. Nirgendwo konnte ich z. B. den Bereich der Müritz finden.

So gehts:

1) Für das Notebook braucht man eine USB GPS-Mouse, da die meisten Notebooks nicht über einen GPS-Empfänger verfügen. Diese kann man in diversen Online-Shops kaufen. Ich habe mir eine NAVILOCK GPS NL-602U USB gekauft. Sie ist sehr empfindlich und funktioniert hervorragend. Mein Notebook ist ein Windows 8.1 Notebook von Lenovo. Man installiert die Treibersoftware für die Mouse und schon kann's losgehen.

2) Auf der Seite http://gps-32.de/gps/gps_de/ kann man sich kostenlos die Software "WinNav/GPS 32" herunterladen und installieren. Nachdem die GPS-Mouse angeschlossen und gefunden wurde (man kann die Software nach der GPS-Mouse suchen lassen), klickt man bei bestehender Internetverbindung auf den grünen Button in der Taskleiste ("Online Karte laden"). Oben in der Taskleiste ist eine Zahlenkolonne von 0-18. Diese bestimmt den Zoom-Level der Karte. Es gibt noch zwei weiter Buttons, die angeklickt werden müssen: "OpenStreetMap-Karten anzeigen" und "OpenSeaMap-Karten anzeigen". Je nach Zoomlevel werden die Karten nun als PNG-Dateien auf das Notebook geladen und angezeigt. Die Karten werden von tiles.openseamap.org geladen. Das sieht man unten in der Statusleiste. Alles was man nun also nur machen muss, ist den geplanten Törnbereich einmal in den benötigen Zoom-Stufen durchzugehen, damit die einzelnen PNG-Dateien danach auch offline zur Verfügung stehen. Ich persönlich halte die Zoomstufen 13-16 für ausreichend. Aber das kann jeder für sich selbst entscheiden.

3) Das Notebook kann nun mit auf das Schiff genommen werden. GPS-Mouse anschließen, Software starten und los geht die wilde Fahrt. Ein weiteres nettes Feature ist, das man sich mit Wegpunkten einen Törn einzeichnen und diesen dann als WPT-Datei abspeichern kann. Nun kann man den Törn wunderbar mit der Position der GPS-Mouse abfahren.

Sollte man versehentlich einen Bereich der Karten zu Hause nicht geladen haben, so kann man die meisten Handys unterwegs einfach dazu als WLAN-Hotspot einrichten und das Notebook damit verbinden (Tethering/Hotspot) - findet man unter "Einstellungen" bei den meisten Handys, die das können. Das funktioniert natürlich nur, wenn das Internet auch über UMTS/LTE usw. zur Verfügung steht.

Was mir nicht ganz klar ist, ist warum openseamap.org die ganzen offline PNG-Dateien nicht einfach für bestimmte Seegebiete als Download bereitstellt, wenn die Software das ohnehin im Hintergrund automatisch macht.

Ich hoffe Euch mit diesem Beitrag viel Frust zu ersparen! Ahoi!

Gruß,
Müritzkäptn

Offline

#2 2015-03-19 09:56:47

wkmhv
Member
Registered: 2014-08-22
Posts: 2

Re: Navigation mit Windows-Notebook und Offline-Karten - so gehts...

Betr.: WinNav(GPS-32)

hier eine Antwort, die ich schon mal auf eine ähnliche Frage gegeben habe:

Die Kartenausschnitte, die Sie online laden, werden auf Ihrem Rechner gespeichert.
Also sind dann auch offline zur Verfügung.
OpenSeaMap  und OpenStreetMap erlauben nur den Download von kleinen Teilen (Kacheln) um deren Server nicht zu überlasten.
Wenn Sie online sind laden Sie also nur den sichtbaren Bereich Ihres Bildschirm + eine Kachel in der jeweiligen Zoomstufe.
Zur Vorbereitung eine Reise können Sie zu Hause die Strecke online in den gewünschten Zoomstufen abfahren.

Es geht auch noch bequemer:
Wenn Sie Wegpunkte gemacht haben könne Sie auch über den eingebauten GPS-Simulator die Strecke in verschiedenen Zoomstufen online abfahren lassen.
So haben Sie dann die Karten für Ihren Törn offline auf Ihrem Rechner.

Das Problem ist bei OpenSeaMap bekannt und man arbeitet daran.
Ich hoffe, dass in naher Zukunft, auch ganze Fahrgebiete herunter geladen werden können.

Gruß
Werner

Offline

Board footer

Powered by FluxBB