OpenSeaMap Forum

For new registrations: Please create and activate an account. Afterwards send an email to forum.openseamap@gmail.com including a short message and your username to get write access to this forum. Thanks!
Für neue Registrierungen: Bitte erstelle einen neuen Account und schalte ihn frei. Anschließend sende eine kurze Mail mit deinem Nutzernamen an forum.openseamap@gmail.com um Schreibzugriff für dieses Forum zu bekommen. Danke!

You are not logged in.

#1 2015-12-28 22:42:37

Fred_Meier
Member
Registered: 2015-12-28
Posts: 1

Open-Sea-Map Karten im OSM Format?

Guten Tag,
.
ich baue einem wenig, zur Navigation auf dem Boot. an einem Laptop (Samsung, CF29,  OS=Xubuntu , Navigationsprogramm= Navit....)
.
Navit hat alle Optionen Kompas, Wegepunkte, Speed, Log, Tracking, Layerauswahl usw....(viel mehr als nötig, da für Strassennavigation gedacht) die man mMn. auf dem Boot braucht und lässt sich auch (glaube ich noch ;-) )  mit wenig Mühe anpassen.
.
XML Datei zur Grund-Configuration plus Includes zum Üben :-))
(Ist Winter, das Boot liegt trocken und ist OK, ich brauch was zum Spielen:-) )
.
Dazu benötige  ich Karten aus "open-sea-map" im *.osm oder *.bin Format.
Diese Karten sind doch in der OSM Datenbank eingepflegt. Kann das OSM Format aber als download Möglichkeit nicht finden ?
.
Oder mach ich da jetzt einen GROSSEN Denkfehler?
.
Zu "bin" kann ich wohl selbst konvertieren, aber wo finde ich die o.a. Karten im OSM Format?
.
Danke für die Tips schon mal jetzt, vielleicht war ich ja auch nur blind :-))
.
Lieben Gruss
Fred
.
Ps. Soweit ich das übersehen kann, soll Navit die kommerziellen "Garminformate" wenigstens der Strassenkarten lesen. Sind die Garmin-Seekarten im gleichen Format? Würde aber lieber mit OSM Daten (soweit moglich) arbeiten.
.
Pps. An Hardware steht zur Verfügung: Zwei o.a. CF 29, IP64/Mil810, mit SSD, Car Dockigstations von Ledco, ein seewasserfester 15'' Touchscreen als Tochterdisplay in der Plicht/Cockpit und einige Zargesboxen plus diverses Zubehör, um das alles "seefest" und trocken unter Deck zu verpacken:-))

Offline

#2 2016-01-06 17:16:38

Axel Admin
Administrator
Registered: 2015-11-16
Posts: 4

Re: Open-Sea-Map Karten im OSM Format?

Fred_Meier wrote:

Guten Tag,

Willkommen im Forum von OpenSeaMap! Schön, dass du den Weg zu uns gefunden hast!

Fred_Meier wrote:

ich baue einem wenig, zur Navigation auf dem Boot. an einem Laptop (Samsung, CF29,  OS=Xubuntu , Navigationsprogramm= Navit....)

Navit hat alle Optionen Kompas, Wegepunkte, Speed, Log, Tracking, Layerauswahl usw....(viel mehr als nötig, da für Strassennavigation gedacht) die man mMn. auf dem Boot braucht und lässt sich auch (glaube ich noch ;-) )  mit wenig Mühe anpassen.

XML Datei zur Grund-Configuration plus Includes zum Üben :-))
(Ist Winter, das Boot liegt trocken und ist OK, ich brauch was zum Spielen:-) )

Klingt interessant. Ich entwickle unsere Onlinekarte für http://map.openseamap.org . Mit Navit hatte ich noch nichts weiter zu tun.


Fred_Meier wrote:

Dazu benötige  ich Karten aus "open-sea-map" im *.osm oder *.bin Format.
Diese Karten sind doch in der OSM Datenbank eingepflegt. Kann das OSM Format aber als download Möglichkeit nicht finden ?

Oder mach ich da jetzt einen GROSSEN Denkfehler?

Nö. Alles gut.

Du bist wahrscheinlich hauptsächlich an den Seezeichen interessiert, oder?
Die sind direkt in der Datenbank OpenStreetMap enthalten: http://www.openstreetmap.org/node/3782401174
Sie werden nur auf der kartenansicht auf http://openstreetmap.org nicht angezeigt. Grundsätzlich kannst du also direkt die Daten von OpenStreetMap nehmen und Navit so einstellen, dass es die Tonnen rendert. Das dürfte so in der Form in der Software nicht vorbereitet sein.

Aus unserem Prozess zur Erstellung unserer Tiles fällt eine OSM Datei raus: http://t1.openseamap.org/seamark/world.osm
Ich kann dir aber nicht aus dem Stand sagen, was dort enthalten ist. Ich vermute, dass sie alle Daten aus OpenStreetMap enthält, die wir für das Rendern der Seamarks brauchen.

Offline

#3 2016-01-06 18:46:54

Axel
Administrator
Registered: 2015-11-13
Posts: 49

Re: Open-Sea-Map Karten im OSM Format?

Ich habe mir Navit mal ein wenig angeschaut.

OSM-Daten

Die Daten von OSM werden über das maptool in das binäre Format für Navit umgewandelt.

OpenSeaMap in Navit

Bei der Datenumwandlung werden Objekte über ihre Tags zu Item-Types von Navit zugeordnet. Die Zuordnung ist in navit/maptool/osm.c.
Über ein Ergänzung der Liste können dort weitere Typen erkannt werden.

Zur Darstellung auf der Karte wird über Layouts bestimmt. Die Layouts werden in der XML Datei zur Konfiguration abgelegt.

Es ist also mit etwas Aufwand möglich die entsprechenden Zuordnungsregeln in Navits Maptool hinzuzufügen und die neuen Typen dann über ein Layout darzustellen.

Test

Ich habe das mal kurz ausprobiert.
Ansicht in OpenstreetMap: http://www.openstreetmap.org/node/737234554
OpenSeaMap: http://map.openseamap.org/?zoom=17&lat= … FFFFFFFFFF
Screenshot vom modifizierten Navit: http://wiki.openseamap.org/wiki/Datei:T … SeaMap.png


Axel Utech, OpenSeaMap developer

Offline

Board footer

Powered by FluxBB